Deutsch

Foto Portrait

Geboren in Zürich, hat Daia Anwander klassische Gitarre studiert bei Anders Miolin (Zürcher Hochschule der Künste), Francisco Bernier (Conservatorio Superior de Música Manuel Castillo de Sevilla) sowie Lorenzo Micheli (Conservatorio della Svizzera Italiana, Lugano).

Bei Juan Carlos Rivera (Sevilla) und Lorenzo Micheli (Lugano) studierte er Theorbe und Generalbass.

In diversen Meisterkursen unter anderem bei Oscar Ghighlia, Alvaro Pierri, Pablo Marquez, Ricardo Gallen, Zoran Dukic (Gitarre), Massimo Lonardi, Antonio Lixi (Theorbe), Theodoros Kapilidis (Jazz-Gitarre, Nebenfach an der ZHdK), Vicente Cortes, Manolo Franco, Eduardo Rebollar (Flamenco-Gitarre, regelmässiger Unterricht während der Studienzeit in Sevilla) perfektionierte er seine Studien.

Er vertiefte sein Wissen in der alten Musik bei Diego Fratelli (Musikwissenschaftler) und Stefano Bragetti (Flötist).

Zurzeit erlangt er den Master of Arts in Musikpädagogik bei Lorenzo Micheli in Lugano.

Seine Konzerttätigkeit umfasst Konzerte als Solist, Kammermusiker und Continuo-Spieler in der Schweiz, Frankreich und Spanien.

Er war Mitglied des Gitarrenensembles Zürich. Als Continuo-Spieler trat er auf bei Monteverdi’s Orfeo in Sevilla unter der Leitung von Sara Ruiz (Viola da Gamba), Monteverdi’s Incoronazione di Poppea im Teatro Foce in Lugano unter der Leitung von Darren Hargan (Cembalo), J.-Ph. Rameau’s Indes Galantes in Samoëns (Frankreich) unter der Leitung von Jean-Mari Curti (Opéra-Studio de Genève), J.S. Bach’s Brandenburgischen Konzerten in Lugano unter der Leitung von Stefano Molardi (Cembalo). Ausserdem begleitet er regelmässig SängerInnen, Violoncello, Viola da Gamba, Geige und Kammermusikensembles. Weiter Kammermusikaktivität realisiert er in Duos Gitarre und Flöte sowie zwei Gitarren.

Im Jahr 2016 erhielt er auf Empfehlung des Oboisten Omar Zoboli (Musikakademie Basel) ein Stipendium der namhaften Lyra-Stiftung Zürich, um als Continuo-Spieler an der Kammermusikakademie Blonay im Zentrum für Musik Paul Hindemith teilzunehmen.

Seine Lehrtätigkeit umfasst Engagements an verschiedenen Schweizer Musikschulen, Erfahrung im Einzel- und Gruppenunterricht sowie Ensembleleitung.